Ernährung für den Hund: das beste zur Stärkung der Gelenke ist Omega 3

Sehr oft hören wir von Tierernährung und wie wichtig es ist, keine Nährstoffe in ihrem Napf zu verpassen.

Unter den vielen genannten Prinzipien gibt es insbesondere eines, das bei unseren Vierbeinern einen einzigartigen und unnachahmlichen Nutzen für die Gelenkgesundheit bringt: Omega 3.

Omega 3 ist eine Aminosäure, die in einigen Lebensmitteln, insbesondere in Fisch, enthalten ist und mit deren Einnahme Sie viele Ziele erreichen können, vor allem die Verringerung von Gelenkentzündungen.

Lassen Sie uns gemeinsam sehen, was die Eigenschaften von Omega 3 sind und welche Auswirkungen sie auf Hunde haben.

 

Omega-3-Fettsäuren: Was sie sind und ihre Vorteile

Omega 3 sind essenzielle Fettsäuren für die Ernährung und Schmierung der Nervenzellen. Das macht sie auch wichtig für Herz, Gehirn und Gelenke.

Omega 3 kommt in der Natur in Trockenfrüchten (zu einem kleinen Teil) und in Fisch vor und muss ausgewogen in das Essen unserer Vierbeiner aufgenommen werden.

Damit diese Aminosäuren nicht fehlen, ist es wichtig, bei der Zubereitung des Futters die Ratschläge des Tierarztes zu folgen und auf Fertigfutter von ernsthaften Unternehmen wie Fish4Dogs zu benutzen.

Fish4Dogs ist ein Unternehmen, das in Norwegen gegründet wurde, wo die Aquakultur einer sehr strengen Gesetzrichtung folgt, bei dem der Einsatz von Wachstumshormonen und Antibiotika nicht vorgesehen ist.

Die Fische, die für die Zubereitung verschiedener Lebensmittel verwendet werden, schwimmen in schadstofffreien Gewässern und werden ohne Zusatz von Farb- und Zusatzstoffen verarbeitet.

Darüber hinaus enthalten die verschiedenen Zubereitungen keinen Gebrauch von Weizen, Getreide und Gluten, um eine gesunde Mahlzeit ohne Kontraindikationen für jedes Tier zu gewährleisten.

Die in Fish4Dogs Hundefutter enthaltenen Omega-3-Fettsäuren bieten eine Reihe von Vorteilen, darunter insbesondere die Wahrung und Aufrechterhaltung der Elastizität der Gelenke.

Durch die Einnahme dieser Fette können Sie Gelenkentzündungen reduzieren und die daraus resultierenden Symptome wie beispielsweise Schmerzen, Rötungen und Schwellungen der betroffenen Stellen lindern.

Die Vorteile von Omega-3-Fettsäuren werden in der Ernährung des Welpen größer, da ihre Aufnahme zusätzlich zu den oben genannten Elementen zur Entwicklung und Erneuerung der Zellen beiträgt und daher für ein gesundes Wachstum unerlässlich ist.

Die ausgewogene Zufuhr von Omega 3 reduziert unter anderem das Hautjucken des Hundes, macht das Fell dicker und glänzender und beugt dessen Verlust vor.

Darüber hinaus gelten Omega-3-Fettsäuren für schwangere Hündinnen und ihre Welpen als unerlässlich.

Viele wissenschaftliche Studien bewiesen, dass die Einnahme von Omega-3-reichen Lebensmitteln eine Verringerung des Risikos garantiert, an verschiedenen Arten von Darmerkrankungen, Arthritis, Allergien, Gelenksteifheit, Verhornung der Nägel, kognitiven Erkrankungen und altersbedingten Erkrankungen zu leiden.

 

Linderung der Symptome von Gelenkerkrankungen bei Hunden durch Ernährung und Prävention

Um das Auftreten von Erkrankungen der Gelenke zu verhindern, ist es sehr wichtig, an mehreren Fronten zu handeln: der Hund soll mäßige  körperliche Bewegung treiben und sein Stress sollte in Grenzen gehalten werden. Dazu muss auch er auch reichlich mit Omega 3 ernährt werden.

Wichtige Gelenkprobleme des Hundes müssen von Tierärzten untersucht werden, jedoch ist es wichtig, sich vor sogenannten stillen Entzündungen zu hüten, die in kurzer Zeit degenerieren können.

Um Gelenkentzündungen vorzubeugen, ist es sehr wichtig, eine frische Ernährung mit niedrigem Kohlenhydratgehalt und einem hohen Inhalt von Omega-3-reichem Fisch vorzusehen.

Dies gilt für alle Hunderassen und für jedes Alter, ist aber bei älteren Hunden äußerst wichtig, da das Altern zum Auftreten verschiedener Krankheiten führt, die sich gerade durch Prävention vermeiden lassen.

 

Omega 3 und Kontraindikationen

Um unserem Vierbeiner ein maximales Wohlbefinden zu gewährleisten und sicherzustellen, dass er immer gesund ist, ist es notwendig, die Mengen von Omega-3-Fettsäuren gut zu dosieren, da eine Überdosierung zu Blutgerinnungsproblemen führen kann.

Die Lösung besteht in diesem Fall darin, Lebensmittel und Nahrungsergänzungsmittel zu wählen, die speziell für diesen Zweck, in geschützten Umgebungen und mit der richtigen Menge an Fettsäuren hergestellt wurden.

Diesbezüglich gibt es viele Produzenten die Futter für Tiere herstellen, aber nur wenige sind in der Lage, die richtige Dosierung zu garantieren. Fish4Dogs ist sicher einer davon.

 

Schlussfolgerungen

Damit Ihr Tier immer gesund bleibt und um Gelenkentzündungen vorzubeugen, ist es sehr wichtig, dass unsere Vierbeiner Omega-3-Fettsäuren einnehmen, die sich als echte Allheilmittel für alle Gelenke, Herz und Gehirn erweisen.

Omega 3 sind im Fisch enthalten, dessen Dosierung jedoch in der häuslichen Ernährung nicht einfach zu messen ist.

Um eine Überdosierung der Aminosäure und die daraus resultierenden gefährlichen Konsequenzen zu vermeiden, ist es besser, vorverpackte Produkte zu verwenden, die von spezialisierten Unternehmen und mit Fischen hoher Qualität hergestellt werden und noch dazu den geltenden Vorschriften entsprechen.

Share this post:

Recent Posts

Comments are closed.